DIE UNGEHEUERLICHE AIDS-LÜGE

Dokumentarfilm   I won’t go quietly                                    der deutschen Filmemacherin Anne Sono


“Dieser Film ist eine Anregung, Dinge zu hinterfragen, die uns seit dreißig Jahren als Fakten präsentiert werden. Wir wollen nicht als neue Autoritäten missverstanden werden, denen man unreflektiert glauben soll. Prüfen Sie die Inhalte des Films selbst nach.”

Sechs Frauen und eine Diagnose. HIV positiv und doch nicht krank.

  • Was ist HIV? Was ist AIDS?
  • Warum sind die Voraussagen bezüglich einer bevorstehenden Seuche in den westlichen Ländern nicht eingetroffen?
  • Warum ist vor allem Afrika betroffen?
  • Wie kann es sein, dass eine sexuell übertragbare Krankheit zu 90% Schwule betrifft und vor der heterosexuellen Bevölkerung Halt macht?
  • Wie kommt es, dass es HIV positive Menschen gibt, die auch Jahrzehnte nach der Diagnose noch gesund sind?
  • Müssen wir sterben, wenn die Ärzte uns sagen, wir werden sterben?

Der Film widmet sich den offenen Fragen um HIV. Er zeigt exemplarisch am Leben von sechs Frauen, wie diese Diagnose zustande kommt, welche Auswirkungen sie auf das Leben der Frauen hat und wie sie jede für sich selbst diese Krankheit überwunden haben.

“Und bis die Menschen wirklich verstehen, dass Wissenschaft nicht mehr von Neugier angetrieben wird, sondern von Geld – großem staatlichen Geld, großem privaten Geld – sobald Menschen beginnen das zu erkennen und zu realisieren, dass alles was sie vom wissenschaftlichen Establishment hören, als Werbeanzeige zu verstehen ist … die Menschen verstehen das im Moment nicht.” (Dr. Kary Mullis, Nobelpreisträger)

Für mehr Informationen und den 12-minütigen Trailer schau bitte auf die Internetseite des Films:

www.iwontgoquietly.com

Mit dem Wissen dürfen wir nicht mehr schweigen !!!

Wir machen uns mitschuldig an diesem Verbrechen !!!

Die Zeiten, wo wir noch unseren Kopf in den Sand stecken konnten, sind jetzt ein für alle mal vorbei !!!

Die Diagnose “AIDS” bringt unvorstellbares Leid für die Betroffenen. 

Jede als AIDS diagnostizierte Krankheit könnte ganz problemlos mit ein paar Tropfen MMS (Kosten weniger als 1 €) geheilt werden.

 

DAMIT EURE KINDER UND ENKEL EUCH NICHT

IRGENDWANN EINMAL FRAGEN:

ABER IHR MÜSST DOCH DAVON GEWUSST HABEN  ???!!!!!!

Auch wenn DU nicht unmittelbar davon betroffen bist – SCHAU NICHT MEHR WEG .

Es sind alles Deine Brüder und Schwestern und denke vor allem auch an die zahlreichen Kinder in Afrika, die davon betroffen sind. 

Jeder, der diese Zeilen gelesen hat, und nicht mindestens in seinem Umfeld darüber redet,  macht sich mitschuldig am größten Verbrechen, das wohl jemals an der Menschheit stattgefunden hat.

“AIDS”: Wir werden nicht schweigen

I won’t go quietlyAktionsgruppe Vorarlberg

Im Rahmen der Filmvorführung am 30. Mai 2015 in Dornbirn bildete sich aus den Besuchern spontan eine Aktionsgruppe, die die Inhalte und Ziele des Films unterstützen wird und den Opfern der AIDS-Lüge mit ihren grausamen Konsequenzen ihre Hilfe anbieten möchte.

Informationen darüber werden in Zukunft auf dieser Seite veröffentlicht, außerdem wurde eine Facebook-Seite dazu eingerichtet:
I won’t go quietly – Aktionsgruppe Vorarlberg auf Facebook

“Wenn Unrecht zu Recht wird, dann wird friedlicher Widerstand zur Pflicht.”


Informationen zum Thema

Für viele ist es undenkbar, dass wir seit nun 31 Jahren einer Lüge names “HIV/AIDS” aufgesessen sind. Aber bitte schaut Euch diese Liste von Medikamentenskandalen an. Dann ist es nicht mehr so schwer vorstellbar, dass sich auch die AIDS Medikamente da einreihen lassen:
Lebenserwartung sinkt proportional mit Zunahme der Arztdichte

Dieser Artikel sei allen ans Herz gelegt, die verstehen wollen, wie ein Irrtum wie HIV/AIDS sich in der Welt verbreiten konnte. Danke an Dr. Stefan Lanka, einen der wenigen aufrechten und unabhängigen Wissenschaftler, der seit vielen Jahren eine enorm wichtige Aufklärungsarbeit gegen den Strom leistet!
Stefan Lanka: Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Medizin

Mara, eine mutige Bloggerin klärt auf:
Bis heute ein Milliardengeschäft: HIV/AIDS

Wie zuverlässig sind Aids-Tests? Durch den Welt-Aids-Tag bekommt die Immunschwäche-Krankheit wieder viel Publicity. Angeblich werden in Deutschland 3000 Menschen jährlich mit dem HIV-Virus angesteckt. Aber eher sollte man sagen: In Deutschland werden jährlich 3000 Menschen als HIV-positiv deklariert – manchmal, obwohl sie komplett gesund sind. Und Schuld daran ist der AIDS-Test selbst.
Epoch Times – “Gib Todesangst keine Chance!”: Darum sind HIV-Tests gefährlich unzuverlässig

Thomas Knull ist seit 2000 HIV positiv. Nachdem er im September 2014 den Film “I won’t go quietly” der Regisseurin Anne Sono sah, setzte er die Aidspräparate ab. In den darauf folgenden zwei Monaten erfuhr Thomas eine abrupt positiv veränderte Lebensqualität. WillFM versucht die Entscheidung von Thomas Knull zu erforschen und veröffentlicht hier einen Teil der Interviews mit Thomas Knull und Anne Sono.
WillFM – HIV-Ausstieg

Hervorragender Artikel zum Thema des amerikanischen Investigativjournalisten John Rappoport im Nexus-Magazin:
AIDS-Propaganda: Wie verkauft man eine Lüge?

Ein PR-Mann, der für die AIDS-Propaganda gearbeitet und der Öffentlichkeit über viele Jahre deren Lügen verkauft hat, packt aus.
Zentrum der Gesundheit – AIDS-HIV-Lügen

Juliane Sacher: HIV/AIDS – Wissen Sie wirklich alles? (Vortrag vom 26. Juli 2014, 72 Min.)
www.youtube.com/watch?v=nRpCn6f3ZBo

Claus Köhnlein: Viruswahn: Die neuen Weltseuchen AIDS und Hepatitis C – Realität oder Etikettenschwindel? (Vortrag vom 14. März 2015, 50 Min.)
www.youtube.com/watch?v=yygzr07BP_c

Immer mehr kommt ans Licht. Und auch die Tage der HIV-Tests und der AIDS Medikamente sind gezählt. (Dokumentation, 2013, 51 Min.)
3sat Mediathek: Die Tricks der Pharma-Industrie

Setze ein Zeichen der LIEBE, des Mitgefühls und teile diesen Beitrag mit Deinen Kontakten, damit so viele Menschen wie möglich davon erfahren !